Der Herzschlag des Projekts
„Die Geschichte“

Was steckt dahinter?

Bibel

Die große Geschichte

Die Bibel ist eine große Trösterin, Lehrerin, Kritikerin, originelle Geschichtenerzählerin. Was es hier zu lesen gibt, findet sich so sonst nirgends. Sie hat Erfahrungen gesammelt, die wir nicht kennen. Sie hat einzigartige Gedanken, auf die wir nicht von alleine kommen“ (Christina Brudereck).

Eine Sammlung von 66 Büchern. Mehr als 40 Männer und Frauen, die ihre Erlebnisse mit Gott aufgeschrieben haben. Über 1.400 Jahre hinweg, auf drei Kontinenten, in drei verschiedenen Sprachen.
Geschichten von normalen Menschen: von Hirten und Fischern, Familien und Freunden, von Königen und Soldaten und Propheten. Kein Gesetzbuch, sondern spannende Erzählungen voller Liebe und fieser Enttäuschungen. Voller Schmerz, voller Hoffnung.
Ein Buch, in dem wir uns wiederfinden können. Uns einreihen können in eine Geschichte, die älter ist als wir. Größer als unsere Biographien. Weitergegeben von Generation zu Generation. Viele kleine Stories, die zusammen die eine große Geschichte bilden. Manche sagen: Sie ist die größte Geschichte, die jemals erzählt wurde

Datzeberg

Das Viertel unseres Herzens

Der Ort, an dem wir leben und uns engagieren. Das typisch ostdeutsche Plattenbauviertel bildet die Skyline von Neubandenburg und ist der zweitjüngste Stadtteil. In der strukturschwächsten Region Deutschlands – Mecklenburg-Vorpommern – bildet der Datzeberg keine Ausnahme, was sich u.a. in einer hohen Arbeitslosenquote und begrenzten Perspektiven niederschlägt. Manchen Datzebergern spüren wir ab, dass sie schlechtere Startbedingungen hatten als andere. Viele sind zu unseren Freunden geworden. Jeder von ihnen ist wertvoll.

Der Datzeberg hat nicht den besten Ruf. Aber je genauer wir hinschauen, desto begeisterter sind wir vom Potenzial, das wir in den Datzebergern entdecken. Und so schließen wir uns fröhlich den Worten unseres aktuellen Oberbürgermeisters an: Der Datzeberg ist das am meisten unterschätzte Stadtgebiet in Neubrandenburg.

Projekt

Bibel meets Datzeberg

Wir wünschen uns von Herzen, dass alle – auch unsere Datzeberger Nachbarn und Freunde – die Erzählungen der Bibel kennenlernen können. Sie hören und sehen, sich hineinfühlen können. Auf diesem Weg Zugang zu ihren „Schätzen“ bekommen. Bezüge zu ihrer Lebensgeschichte herstellen können, wenn sie möchten.

Deshalb erzählen wir sie. Entwickeln Texte, gemeinsam mit unseren Datzeberger Freunden. Suchen zusammen nach einer verständlichen, prägnanten Sprache. Und machen dann kurze, möglichst ansehnliche Filme daraus.

Das Storytelling beginnt in unserem Stadtteil – aber natürlich wollen wir die große Geschichte nicht hier behalten. Sie gehört uns nicht. Sie ist für alle da. Deshalb freuen wir uns über jeden, der sich die Videoclips anschaut. Sie auf sich wirken lässt. Zuhört. Irgendetwas damit anfangen kann. Die Geschichte darf strahlen: vom Datzeberg in die weite Welt!

Ein Beitrag aus dem Regionalfernsehn von neueins

Spenden

„Die Geschichte“ soll weitererzählt werden. Wir träumen von weiteren Staffeln, in denen wir große Story in neue Videoclips verpacken können. Auf kreative Weise, mit Liebe zum Detail.
Das ist aufwändig und kostest viel Geld. Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, kannst du das hier tun:.

IBAN: DE5552060410000 5337313
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG
Verwendungszweck: Die Geschichte

Kontakt

polylux e.V.
Alfred-Haude-Straße 7
17034 Neubrandenburg

tele. 0395 – 35176530
info@diegeschichte.org